Hintern hochkriegen

  

 Es gab viel zu tun in der letzten Zeit. Ich hatte den Kopf voll mit Dingen, die rein gar nichts mit Ernährung zu tun haben. Ich brauchte kleine, schnell verfügbare, konzentrierte Energieeinheiten Zucker.

Keine Frage, ich aß vegan und verzichtete weitestgehend auf Weißmehl, aber alles Wissen um den Zucker habe ich mit Bravour verdrängt.

Und so habe ich auch zugenommen. Und bin allgemein in keinem guten physischen Zustand. Zucker ist Gift, ich erlebe den Beweis an meinem eigenen Körper.

Wem es wie mir geht, dem empfehle ich, sich selbst in einen heilsamen Schockzustand zu versetzen, indem er sich selbst in einem Video betrachtet. Ich habe mir das heute angetan und zittere immernoch. (Verlasst euch nicht auf euren Spiegel, euer Gehirn wandelt, was eure Augen sehen in ein süßliches „Istnochokay“ um, um eure Nerven zu schonen. Beim Betrachten eines Videos versagt dieser Selbstschutz.)

Hier wird sich ab morgen jedenfalls etwas ändern. Sport und gesunde, reduzierte Ernährung werden wieder Themen sein, die meinen Alltag begleiten. Wer Lust hat, mit mir erstmals oder neu einzusteigen in ein besseres Leben, ist mir herzlich willkommen :0)

Bis morgen!

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Hintern hochkriegen

  1. Hallo Annett!

    Ich habe ja auch gerade über das Thema Zucker geschrieben, was noch immer aktuell ist bei mir. Fehltritte kommen immer wieder einmal spontan vor, gerade wenn Stress ist.

    Deshalb bleibe ich lieber bei „ohne Zucker“, das tut mir besser. Also zumindest eine Mitstreiterin hast Du.

    lg
    Maria

  2. I. schreibt:

    Video – gute Idee. Vielleicht hilft mir das auch, wieder meine Spur zu finden, denn ich tue mich damit gerade sehr schwer.

  3. Pingback: GeDANKEn zur Motivation | Towanda – Leben ist Veränderung

  4. Dani schreibt:

    Hallo Annett,

    wenn du Industrie Zucker meinst, dann gebe ich dir gerne recht. Dieser Zucker vor allem in Kombination mit Fett ist Gift für den Körper. Aber Kohlenhydrate an sich nicht. Dein Gehirn und jede einzelne Zelle in deinem Körper läuft auch Glukose. Ich aus eigener Erfahrung kann nur sagen, verzichte auf diesen Energielieferanten und ernähre mich nur über den Baustein Protein. Bin ich nur noch minder Leistungsfähig.

    Und ist der Tank nicht voll kann das Auto auch nicht fahren. Will man mehr Sport im Leben machen und in den Alltag dauerhaft einbringen, braucht man die Energie. Eine vollwertige Vegane Ernährung auf Kohlenhydrat Basis hingegen ist einfach nur Klasse. Man hat für alles genug Kraft kein Verlangen nach Schokolade oder nur sehr wenig und es werden keine Kalorien gezählt. Und vor allem keine Kalorien Reduzierung. Die führt nur dazu das man mehr Heißhunger bekommt.

    Im übrigen sind deine Bilder echt klasse. Ansonsten kann ich dir nur Attila Hildmann empfehlen. Und jede Menge Matcha und Kaffee.

    Liebe Grüße
    Dani

  5. Martin Schubert schreibt:

    Hallo Annet,

    Zucker wird auch der weiße Tod genannt.
    Ich empfehle immer wieder ein mein Blogbeiträgen und auch Freunden und Bekannten, zuckerreduzeirt sich zu ernähren. Ich selbst habe als Jugendlicher extrem viel Zucker gegessen sogar mehr als 100 g pur gelöffelt weil ich das verlangen so sehr danach hatte.
    Der verändert sich der Körper natürlich sehr negativ.

    Liebe Grüße

    Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s