Sauce Hollandaise in besser

  

Ich gebe zu, trotz des kitschigen Rahmens sieht das von mir abgelichtete Essen nicht sonderlich lecker aus. Doch ich schwöre: Es schmeckt zum Hineinlegen.

 Die Kartoffeln und den Blumenkohl habe ich gedämpft und mit Gute Laune gewürzt, die runden Teile sind gepufftes Quinoa mit Olivenöl und Meersalz vermengt.

Das wirkliche Hochlicht allerdings ist die unfassbar leckere Soße, die einen wieder einmal daran erinnert, dass „vegan“ einfach immer besser schmeckt. Und dazu ist sie fix und einfach zubereitet:

  1. Zuerst habe ich einen Esslöffel Alsan Bio im Topf geschmolzen, einen Esslöffel Dinkelmehl zugegeben und gut verquirlt.
  2. Sodann gab ich das Spargelwasser und einen Esslöffel Cashewmus hinzu und ließ alles vorsichtig und unter ständigem Rühren aufkochen.
  3. Zum Würzen gab ich einige Blätter Zitronenverbene, einen Schuss Zitronensaft, einen Löffel gekörnte Brühe sowie Zaubersalz hinzu.

Ab hier ist die Soße fertig und für meine Begriffe perfekt, aber wer mag, kann natürlich noch Sojasahne hinzu geben. Schmeckt auch über Blumenkohl ausgesprochen gut.

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Sauce Hollandaise in besser

  1. Eileen Mo schreibt:

    Mhhh sehr lecker 🙂 In der Spargelzeit gehört einfach eine Sauce Hollandaise mit dazu 🙂

    Liebe Grüße
    Eileen von Veggie&Vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s