Mein Balkonprojekt „Partielle Selbstversorgung“ 1.3

Heute habe ich wieder ein paar Stunden in mein Projekt investiert. Perfekt – unter der Woche kann ich mir etwas zusammenspinnen – samstags ist dann mein Liebster da, um es umzusetzen ;0)

Inzwischen habe ich bis auf die Tomaten und die Wassermelone alle Pflanzen, die höher als 1,5cm sind, nach draußen verfrachtet. Ich müsste eigentlich damit noch bis Mitte Mai warten, will ich aber nicht. 

 

 

Da wir nur zwei Wände am Balkon haben, eine Seite für die Wäscheleine genutzt wird und die andere irgendwie doof, weil nicht wirklich nutzbar ist, außerdem den Blick auf jede Ecke unseres Balkons freigibt, haben wir uns das überlegt:

   

Unser Einsatz seines Lebens, meine hysterischen Schreie ignorierend, hat mein Liebster hier ein Vogelschutznetz über die gesamte Öffnung gespannt. Wahrscheinlich werden da verschiedene Bohnenarten ranken ( die keimen schon), ich bin aber noch am Überlegen, ob ich nicht doch etwas Dauerhaftes wie z.B. Knöterich als Sicht- und Windschutz pflanze. Bohnen müsste man ja im Spätherbst entfernen, was das Netz sicher nicht überlebt. Ich bin noch unschlüssig.

Das Grün, was ihr seht, gehört an die gegenüberliegende Wand und ist Efeu. Den kann ich überhaupt nicht leiden, deshalb stellt er keine Option dar.

 

Von links nach rechts:

  1. An dem Wäscheständer hat noch ein Behälter für Petersilie, Basilikum und Schnittlauch Platz. 
  2. Der Waldmeister hat den idealen Platz bekommen und dankt es mir mit Wachstum im Turbogang.
  3. Kresse (Wie erntet man die? Oben abschneiden?)

Spinat, Pflücksalat, Dill, Stevia, Zimtbasilikum und Paprika befinden sich noch im Wohnzimmer und Frühstadium ihrer Entwicklung, die kommen innerhalb der nächsten 14 Tage, so sie denn gut wachsen, nach draußen.

Das war das Neueste; über Anregungen und Hinweise würde ich mich freuen :0)

 

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Balkonprojekt abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Mein Balkonprojekt „Partielle Selbstversorgung“ 1.3

  1. Hängt von der Sorte der Kresse ab, meine Kresse schneide ich einfach ab. Aber die ziehe ich auch im Glas auf der Küchenbank.

    lg
    Maria

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s