Bärlauchaufstrich

Heute Morgen habe ich die Gassirunde mit meinem Fiffi in bisher eher ignorierte Gegenden ausgedehnt, um mich auf die Suche nach Bärlauch zu machen. Habe ich schon erwähnt, dass ich von Pflanzen Null Ahnung habe? Ich erkenne natürlich die bekannten Vertreter, aber in meiner Welt gehört Bärlauch schon zu den Exoten.

 

Nichtsdestotrotz wurde ich gleich fündig und sammelte, was das Zeug hielt. Ich fühlte mich eins mit meinen Urahninnen, eine waschechte Sammlerin. 

Einem kurzen Impuls der Vernunft folgend, verglich ich dann aber doch meine gesammelten Blätter mit Bildern auf Google und musste einsehen, dass weder das Aussehen noch der Geruch dem entsprachen, was dort an Beschreibungen des Bärlauchs zu finden war. Nun ja, ich bin in solchen Angelegenheiten nicht stur, warf meine Blätter weg und stampfte weiter durch das Unterholz.

Und dann duftete es nach Knoblauch! Ich hatte tatsächlich Bärlauch gefunden. Viel war es nicht, am Wochenende waren sicherlich viele Sammler unterwegs, aber für meine Zwecke genügte es. Ich nahm noch ein paar junge Gänseblümchen mit und ging nach Hause.

  

Ich wusch den Lauch und die Blümchen, packte beides mit einer Paprika, Cashews, Hefeflocken, Pfeffer und Salz in den Mixer und zerkleinerte alles zu einer streichbaren Masse. Das Aroma ist unbeschreiblich. Den Geschmack finde ich gewöhnungsbedürftig. Nicht schlecht, aber schon sehr eigenwillig. Ich habe noch ein wenig Cashewbutter zugegeben, damit wurde der Aufstrich milder und für mich deutlich wohlschmeckender.

  

Aufs Brot mit einer halben Scheibe Wilmersburger- würzig, das Ganze gegrillt, war der Aufstrich schon richtig lecker. Auch als Würze zum gedämpften Gemüse macht er sich gut.

Was bereitet ihr aus euren selbst gesammelten Kräutern zu? Ich würde mich freuen, wenn ihr mir davon erzählt :0)

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Probiertes, Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bärlauchaufstrich

  1. lusciousladylife schreibt:

    Ich finde Bärlauch-Pesto unschlagbar. Einfach mit etwas gedünsteter Zwiebel, Chili, Salz, Pfeffer, Olivenöl und je nach Geschmack etwas Curcuma mixen und mit Pasta vermengen. Einfacher geht’s kaum. 🙂

  2. toe schreibt:

    Wenn man einmal Bärlauch selbst errochen und gesammelt hat, dann vergisst man das ohnehin nicht mehr.

  3. Hallo!

    Ich mache gerne Bärlauchpaste, so kann man den Bärlauch konservieren und zum Würzen verwenden.

    https://widerstandistzweckmaessig.wordpress.com/2015/03/26/selbst-gemacht-statt-selbst-gekauft-barlauchpaste/

    lg
    Maria

  4. sophie0816 schreibt:

    hab dieses jahr auch mal ein bärlauchpesto gemacht. aber mir ist der geschmack zu eigen. bärlauch ist eindeutig nicht mein ding.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s