Rührei vegan

Für die meisten von euch sicher ein alter Hut, für mich aber die Offenbarung der Woche:

IMG_1531
Eier vermisse ich wirklich, und in den letzten Tagen wuchs der Appetit darauf stetig. Aber natürlich gibt es auch hier eine akzeptable, schnell servierbereite, vegane Alternative:

Für eine Portion zerdrückt, würzt (Pfeffer, Salz, Sojasoße, Senf und – ganz wichtig – Kala Namak) und brät man 100g Tofu in einer mit Öl bepinselten Pfanne und gibt Lauchzwiebeln, Tomaten, Champignons oder was man eben mag dazu.

IMG_0090
Ein paar Kräuter für die Optik, das Ganze auf frischem selbstgebackenem Brot, und fertig ist ein leckeres Frühstück 🙂

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Rührei vegan

  1. aoime61 schreibt:

    Klingt interessant. Nimmst du geräucherten Tofu, oder frischen dazu?

  2. Witzig, ich hab gerade nach 7 Jahren vegan zum ersten Mal das gleiche probiert und war soooo begeistert! Ich hatte Kala Namak vorher echt nie für voll genommen, aber das hat sich jetzt geändert 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s