Pepparkakor vegan

DSC_0233.JPGBei uns werden die Pepparkakor jedes Jahr gebacken, bisher nach diesem Rezept. Die Zutaten lassen sich einfach verändern und so das Rezept veganisieren, ohne dass es dem Geschmack abträglich wird.
Ich habe, bis auf die Hafermilch (und ich weiß auch nicht, warum ich die mit fotographiert habe) diese Zutaten verwendet:

DSC_0226.JPG
Wenn ihr euch genau an die Zubereitungsanweisungen haltet, bei der Menge der Zutaten aber flexibel bleibt ( Ich brauchte z.B. 100g Mehl mehr) und vor allem den Teig noch eine halbe Stunde herumliegen lasst, erhaltet ihr einen wunderbaren Teig, der sich sehr leicht verarbeiten lässt. Er ist besonders für das Backen mit Kindern geeignet, da er nicht klebt und man deshalb auch kein Mehl braucht, um ihn auszurollen/ auszustechen. Ich verwende einen unglaublich zickigen Marmorstab zum Ausrollen, der sich als perfekt erwies.

DSC_0227.JPG
Das Lebkuchengewürz von Sonnentor ist übrigens sehr, sehr lecker. Ich habe zwei Teelöffel verwendet, was mir im Nachhinein zu wenig erschien; drei hätten es schon sein können.

Der Teig ist sehr ergiebig und meine Zeit war etwas knapp, daher habe ich ungefähr die Hälfte davon eingefroren.

Beim Backen solltet ihr wirklich vorsichtig sein. Gegebenenfalls genügen auch vier Minuten Backzeit, je nach dem wie dünn ihr den Teig ausgerollt habt.
Für die Nichtzuckerverweigerer im Haus habe ich noch einige Plätzchen dekoriert.

DSC_0237.JPG
Diese Weihnachtsplätzchen schmecken wirklich ganz wunderbar, eben so richtig schön weihnachtlich.
Da ich mich an die Backanleitungen gehalten habe und lediglich die Zutaten verändert habe, empfehle ich euch, das Rezept direkt bei Chefkoch zu lesen, da auch in den Kommentaren unter dem Rezept einige nützlich Ergänzungen zu finden sind.

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s