Tag 20

Zwei Drittel sind geschafft! „Geschafft“ ist eigentlich nicht das richtige Wort, denn veganes Essen tut mir nach wie vor sehr gut. Probleme bereitet mir eher die Tatsache, dass nicht alle in meiner Familie mein Loblied mitsingen und zunehmend nach ihren Lieblingsgerichten verlangen. Ich bin kein Despot und es ist nun einmal meine Aufgabe, mich um das Essen zu kümmern, also bereite ich grundsätzlich zwei Mahlzeiten parallel zu. Das hat zur Folge, dass ich meine eigenen Menüs auf ein sehr niedriges Niveau geschraubt habe und mich überwiegend von gebratenem Gemüse und Knäckebrot mit Avocado ernährt habe. Abwechslung ist anders und Spaß macht das auch nicht. Darüber hinaus besteht mein Leben natürlich aus deutlich mehr Interessen als das Zubereiten aufwändiger Mahlzeiten und die kommen einfach zu kurz. Kurz gesagt: Die Challenge ist perfekt geeignet für Singles mit viel Freizeit und wenig Verpflichtungen. Ich jedoch kann sie unmöglich durchziehen, mir fehlen der Nerv, die Zeit und mittlerweile auch die Lust.
Natürlich werde ich auch an den nächsten zehn Tagen vegan essen. Darüber, wie es danach weiter geht, denke ich derzeit nach, nehme mir aber mit Entscheidungen noch Zeit.

Advertisements

Über sycoraxa

Wenn ihr Lust habt, mich bei meinen Erfolgen und Rückschlägen zu begleiten und ab und zu ein einfaches, veganes Rezept zu lesen, bleibt dabei. Ich freue mich sehr über Besuch.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Vegan for fit abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s